Volle Konzentration in schwindelerregender Höhe

Von |2017-06-03T14:11:53+00:0011.04.2014 | 14:07|
Kooperation innerhalb der Feuerwehren der Stadt Marktheidenfeld. Feuerwehr Marienbrunn und Feuerwehr Marktheidenfeld gründet eine Gruppe eigens für den Aufgabenbereich der Absturz-sicherung. Teamarbeit innerhalb der Feuerwehren der Stadt Marktheidenfeld steht an oberster Stelle.
 
Im Rahmen eines 20-stündigen Lehrganges zum Thema Absturzsicherung absolvierten die 15 Teilnehmer beider Wehren einen Pilotlehrgang der unter der Federführung der Werkfeuerwehr Bosch Rexroth aus Lohr am Main stand. An zwei Samstagen wurden den Teilnehmer Themen wie Rechtsgrundlagen, Knotenkunde, Geräte- und Materialkunde, Sicherungstechniken sowie letztendlich der gesicherte Vorstieg geschult. In einem Einsatzfall wie z.B. einer etwaigen Personenrettung oder dem Abräumen von Schneemassen auf Dächern, bei der die Absturz-sicherung zum tragen kommt, wird von allen Beteiligten, dem Vorsteiger, dem Sicherungsmann sowie dem Seilmanager, höchste Konzentration und Sorgfalt abverlangt.
 
Verschiedenste Arten des gesicherten Vorstiegs konnten zu Beginn an der Teleskopmastbünhne (TMB) der Werkfeuerwehr sowie an der Drehleiter (DLA-K23/12) der Feuerwehr Marktheidenfeld geübt werden. Ebenso die Sicherungsmöglichkeiten auf Dächern. Am Abschlusstag musste jeder der Teilnehmer seine erlernten Kenntnisse bei einer Übung unter Beweis stellen. Es galt an einem Baustellenkran des Baustoffzentrum Gebhardt in Marktheidenfeld einen Senkrecht/Waagrechten Vorstieg mit anschließend simuliertem Fall ins Seil und kontrolliertem Ablassen zu absolvieren.
 
Die Verantwortlichen Steffen Amend (Bosch Rexroth AG) und Michael Rohm (FF Markt-heidenfeld) gaben sich mit den Leistungen der Teilnehmer sehr zufrieden und waren sich bei der Nachbesprechung des Lehrgangs einig, zukünftig weitere gemeinsame Übungen abzuhalten.
 
Ein herzliches DankeSCHÖN an das Baustoffzentrum Gebhardt in Marktheidenfeld die uns ihr Gelände sowie den Baustellenkran problemlos zur Verfügung gestellt hat. Ebenso herzlichen Dank an die Werkfeuerwehr Bosch Rexroth für die kompetente Unterstützung bei diesem Projekt.
 

Teilnehmer des Lehrgangs v.l. Ausbilder Steffen Amend, Kommandant Michael Rohm, Johannes Naun, Peter Oetzel, Benedict Rottmann, Frank Schumann, stellv. Kdt. Bernhard Nees, Stefan Ebert, Ralf Baumann, Markus Saller, Simon Baumann, Gerätewart Michael Schmelz, Thorsten Werner, stellv. Kdt. Daniel Buller, Matthias Gimperlein, Kommandant Björn Knorr und Klaus Roth

[ngg_images source=“galleries“ container_ids=“23″ display_type=“photocrati-nextgen_basic_thumbnails“ override_thumbnail_settings=“0″ thumbnail_width=“240″ thumbnail_height=“160″ thumbnail_crop=“1″ images_per_page=“20″ number_of_columns=“0″ ajax_pagination=“0″ show_all_in_lightbox=“0″ use_imagebrowser_effect=“0″ show_slideshow_link=“1″ slideshow_link_text=“[Zeige eine Slideshow]“ order_by=“sortorder“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″]

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Ok