Datum: 14. September 2020 
Alarmzeit: 8:05 Uhr 
Dauer: 1 Stunde 55 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung  
Einsatzort: BAB 3 -> FR Frankfurt 
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge: Rüstwagen, Gerätewagen Atemschutz, Verkehrssicherungsanhänger 
Weitere Kräfte: Christoph 18 , FF Altfeld , FF Esselbach , KBI , Notarzt , Rettungsdienst  


Einsatzbericht:

Silozug kippt auf der A3 bei Marktheidenfeld um

Auf der A3 bei Marktheidenfeld ist in Folge einer Kollision zweier Autos ein Silozug umgekippt. Die A3 musste in Fahrtrichtung Frankfurt voll gesperrt werden. Zwei Personen wurden leicht verletzt. Der Lkw hatte Bypass-Staub geladen.

Laut Polizeipräsidium Unterfranken fuhr ein 56-Jähriger am Montag gegen 8.00 Uhr auf der A3 bei Marktheidenfeld in Richtung Frankfurt auf der mittlere Fahrspur, um dann auf den linken Fahrstreifen zu wechseln. Dabei übersah er offenbar das Auto eines 36-Jährigen. Der Wagen prallte in das Heck des Autos des 56-Jährigen. Das Auto des 56-Jährigen touchierte daraufhin die Begrenzungswand aus Beton und schleuderte über alle drei Fahrstreifen. Danach stieß der Wagen des 56-Jährigen mit einem Silozug zusammen.

Silo-Auflieger kippt um – A3 in Richtung Frankfurt gesperrt

Der Lkw kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Der mit 26 Tonnen Bypass-Staub – eine Beigabe zu Zement – beladene Auflieger kippte im Grünstreifen um. Ein Großaufgebot an Rettungskräften war im Einsatz. Der 56-jährige Autofahrer und der Lkw-Fahrer kamen leichtverletzt ins Krankenhaus, konnten aber wieder entlassen werden. Nach der Vollsperrung laufen die Bergungs- und Reinigungsarbeiten bis in den Abend. Es gab einen mehrere Kilometer langen Rückstau.