Scheune gerät in Brand – Ursache noch unklar

Von |2019-01-06T05:29:19+00:006.01.2019 | 1:45|

Datum: 6. Januar 2019 
Alarmzeit: 1:45 Uhr 
Dauer: 3 Stunden 15 Minuten 
Art: Brandeinsatz  
Einsatzort: Bischbrunn 
Mannschaftsstärke: 17 
Fahrzeuge: Einsatzleitwagen, Löschgruppenfahrzeug, Tanklöschfahrzeug, Drehleiter, Gerätewagen Atemschutz 
Weitere Kräfte: BRK , FF Bischbrunn , FF Esselbach , FF Oberndorf , FF Steinmark , Polizei , UG ÖEL MSP  


Einsatzbericht:

Bischbrunn, LKR. Main-Spessart. In der Nacht zum Sonntag ist in einer Scheune ein Feuer ausgebrochen, Es entstand erheblicher Sachschaden, verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Kurz vor 02.00 Uhr war der Brand einer Scheune in der Kurmainzer Straße bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken mitgeteilt worden. Als eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Marktheidenfeld am Einsatzort eingetroffen war, stand die am Wohnhaus angebaute Scheune bereits im Vollbrand; Personen befanden sich zu keinem Zeitpunkt in Gefahr.

Den eingesetzten Feuerwehren gelang es, trotz starken Winds, ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus zu verhindern.

Die Schadenshöhe dürfte nach ersten Schätzungen im fünfstelligen Bereich liegen. Die Ermittlungen zur Brandursache übernimmt die Kriminalpolizei Würzburg.

 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Ok