Datum: 7. Oktober 2019 
Alarmzeit: 8:14 Uhr 
Dauer: 1 Stunde 1 Minute 
Art: Brandeinsatz  
Einsatzort: Marktheidenfeld 
Einsatzleiter: Bernhard Nees 
Mannschaftsstärke: 15 
Fahrzeuge: Einsatzleitwagen, Löschgruppenfahrzeug, Drehleiter 
Weitere Kräfte: BRK , KBM MSP 2/2 , Polizei  


Einsatzbericht:

Der Alarm von Rauchmeldern schreckte am Montagmorgen die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Marktheidenfeld auf. Da der Bewohner der Wohnung die Türe nicht öffnete, wählten die Nachbarn den Notruf der Feuerwehr.

Als die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Marktheidenfeld sowie der Kreisbrandinspektion an der Einsatzstelle eintrafen, war bereits deutlich der Alarm mehrerer Rauchmelder zu hören sowie Brandgeruch im Treppenhaus wahrnehmbar. Die Einsatzkräfte verschafften sich daraufhin Zutritt zur Wohnung. Aufgrund der deutlichen Rauchentwicklung konnten die Einsatzkräfte die Wohnung nur noch unter Atemschutz betreten. Mehrere betroffene Gegenstände wurden aus der Wohnung auf den Balkon gebracht und dort abgelöscht.

Einsatzleiter Bernhard Nees geht davon aus, dass sich der Entstehungsbrand ohne die frühzeitige Entdeckung und Bekämpfung innerhalb kürzester Zeit zu einem Zimmer- oder Wohnungsbrand hätte entwickeln können. Durch die frühzeitige Alarmierung durch die Nachbarn sowie das umsichtige Vorgehen der freiwilligen Einsatzkräfte konnte der Sachschaden auf ein Minimum begrenzt werden.

Info Rauchmelderpflicht:

Rauchmelder sind mittlerweile in fast allen Bundesländern gesetztlich vorgeschrieben. In Bayern ist der Eigentümer von Neu- oder Umbauten, in Mietwohnungen der Vermieter, bereits seit 2013 verpflichtet, Rauchmelder anzubringen. Seit Januar 2018 müssen auch alle Bestandsbauten nachgerüstet sein.
Rauchmelder müssen demnach

  • in allen Schlafräumen – insbesondere Kinderzimmern,
  • in allen Fluren, die als Rettungsweg ins Treppenhaus dienen
  • sowie in Einfamilienhäusern mit offenem Treppenraum in jedem Stockwerk

installiert werden. Rauchmelder dienen in erster Linie dazu, Bewohner und Nachbarn frühzeitig auf einen Entstehungsbrand aufmerksam zu machen und so eine rechtzeitige Flucht aus dem Gebäude zu ermöglichen.
Weitere Infos sind bundesweit auf https://www.rauchmelder-lebensretter.de zu finden.