Datum: 4. März 2022 um 9:05
Dauer: 45 Minuten
Einsatzart: Brandeinsatz 
Einsatzort: Marktheidenfeld
Mannschaftsstärke: 18
Fahrzeuge: Einsatzleitwagen, Mittleres Löschfahrzeug, Löschgruppenfahrzeug, Drehleiter
Weitere Kräfte: Polizei , Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Mit dem Stichwort „B3 – Rauchentwicklung im Gebäude“ wurde die Feuerwehr Marktheidenfeld am Freitagvormittag in ein großes Mehrfamlienhaus in der Frankenstraße alarmiert. Nachbarn waren durcch das Schrillen von Rauchmeldern auf Rauch aus einer Wohnung aufmerksam geworden.

Beim Eintreffen des Marktheidenfelder Löschzuges war bereits eine Streife der Polizei vor Ort und hatte einen Schlüssel für die betroffene Wohnung organisiert. Da die Kollegen von Rauch in der Wohnung berichteten, gingen die freiwilligen Einsatzkräfte zunächst von einem Brand in der Wohnung aus.

Parallel wurden ein Löschangriff durch das Treppenhaus aufgebaut und Lüfter sowie Rauchvorhang in Stellung gebracht. So sollte eine mögliche Rauchausbreitung aus der Wohnung verhindert werden und der Fluchtweg durch das Treppenhaus freigehalten werden.

Glücklicherweise bestätigte die weitere Erkundung schließlich kein Feuer in der Wohnung. Ein Trupp unter Atemschutz konnte die Quelle der deutlichen Rauchentwicklung im Bereich der Küche ausfindig machen und ohne jeglichen Schaden beseitigen. Auch kamen keine Personen zu Schaden. Die Wohnung wurde belüftet und nach rund 20 Minuten Einsatzzeit an die Polizei übergeben.

Auch in diesem Fall konnten die installierten Rauchmelder ein Feuer – und damit einen größeren Schaden sowie Gefahr für die Bewohner des Hochhauses – verhindern.

Text: Philipp Roßmann