Datum: 10. Juli 2021 um 20:25
Dauer: 35 Minuten
Einsatzart: Brandeinsatz 
Einsatzort: Marktheidenfeld
Mannschaftsstärke: 19
Fahrzeuge: Einsatzleitwagen, Mittleres Löschfahrzeug, Löschgruppenfahrzeug, Drehleiter
Weitere Kräfte: KBI MSP 2 , KBI MSP 5 , Polizei , Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Einen einsatzreichen Tag erlebten die Freiwilligen Einsatzkräfte der Feuerwehr Marktheidenfeld am Samstag.

Nachdem am Samstagmorgen ein großflächiger Wasserschaden auf der städtischen Baustelle in den Birken beseitigt worden war, rückte die Wehr gemeinsam mit Wasserwacht, der Feuerwehr Zimmern sowie der Kreisbrandinspektion zu einer Person im Wasser Richtung Rothenfels aus. Während die Rettungsboote von Wasserwacht und Feuerwehr am Marktheidenfelder Mainkai ins Wasser gebracht wurden, erkundeten weitere Einsatzkräfte die Lage im Bereich Rothenfels und Zimmern.

Noch auf der Anfahrt der Boote mainaufwärts, konnte der vermeintlich gekenterte Kajakfahrer wohlbehalten aufgefunden werden.

Nur wenige Stunden später wurde die Freiwillige Feuerwehr Marktheidenfeld schließlich zu einem Zimmerbrand an den Hainszaun alarmiert. Im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses war es im Bereich der Küche zu einem Feuer gekommen. Ein Bewohner wurde vom Rettungsdienst versorgt, kam jedoch mit einer leichten Rauchgasvergiftung davon.

Unter Atemschutz ging die Feuerwehr Marktheidenfeld in die Wohnung vor und konnte das Feuer noch im Entstehungsstadium schnell löschen. Während Brand- und Wasserschaden auf ein minimales Maß begrenzt werden konnten, wurde mit Hilfe eines Hochdrucklüfters sicher gestellt, dass sich der Brandrauch nicht im Gebäude ausbreitete und die Wohnung zügig entraucht werden konnte.

Im Einsatz waren rund 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr Marktheidenfeld, der Kreisbrandinspektion, sowie von Polizei und Rettungsdienst.

Bilder: FFW Marktheidenfeld