Datum: 28. Februar 2020 
Alarmzeit: 19:16 Uhr 
Dauer: 1 Stunde 24 Minuten 
Art: Brandeinsatz  
Einsatzort: Lengfurt 
Mannschaftsstärke: 11 
Fahrzeuge: Einsatzleitwagen, Tanklöschfahrzeug, Drehleiter, Gerätewagen Atemschutz 
Weitere Kräfte: FF Erlenbach , FF Homburg , FF Rettersheim , FF Trennfeld , KBI , KBR , Polizei , Rettungsdienst  


Einsatzbericht:

Triefenstein, OT Lengfurt, Lkr. Main-Spessart

Ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Kurt-Schumacher-Straße nahm am Freitag, kurz vor 19.00 Uhr, Rauchgeruch im Gebäude wahr. Da der im Obergeschoss Wohnende nicht zu Hause war, verständigte er einen Berechtigten, welcher gegen 19.10 Uhr im Obergeschoss nachschaute. Zu diesem Zeitpunkt war ein Betreten der Wohnung wegen dichtem Rauch nicht mehr möglich. Es wurden Flammen im Bereich des Ölofens in der Küche festgestellt. Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Durch den Brand wurde die gesamte Wohnung verrußt und nicht mehr bewohnbar. Der Sachschaden wird auf ca. 50000 Euro geschätzt. Als Brandursache wird ein technischer Defekt des Ölofens vermutet. Die Wehren aus Lengfurt, Homburg, Trennfeld, Rettersheim, Erlenbach und Marktheidenfeld waren mit insgesamt 86 Mann vor Ort.