Datum: 6. März 2020 
Alarmzeit: 5:04 Uhr 
Dauer: 3 Stunden 18 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung  
Einsatzort: BAB 3 
Mannschaftsstärke: 13 
Fahrzeuge: Einsatzleitwagen, Löschgruppenfahrzeug, Gerätewagen Atemschutz, Verkehrssicherungsanhänger 
Weitere Kräfte: FF Altfeld , FF Esselbach , KBI , Notarzt , Rettungsdienst , Straßenmeisterei  


Einsatzbericht:

Der Fahrzeugführer eines Kleintransporters fuhr am 06.03.2020, um 05:00 Uhr, auf der A3  in Fahrtrichtung Frankfurt am Main, auf dem rechten Fahrstreifen. Unmittelbar vor dem Transporter befand sich ein Sattelzug. Auf Höhe der Anschlussstelle Marktheidenfeld fuhr der Fahrer des Kleintransporters aus bislang ungeklärter Ursache, auf den vor ihm fahrenden Sattelzug auf. Infolgedessen schleuderte der Kleintransporter nach links über den mittleren sowie linken Fahrstreifen und stieß dort gegen die Betonleitwand. Dann kam der Kleintransporter auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen.

Der Sattelzug kam infolge der Kollision auf dem Seitenstreifen zum Stehen. Beide Fahrzeuge waren nach dem Verkehrsunfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Fahrzeugführer des Kleintransporters kam schwer verletzt in das Klinikum Aschaffenburg-Alzenau. Der Fahrer der Sattelzugmaschine blieb unverletzt. Die A3 wurde infolge der Unfallaufnahme für etwa 30 Minuten voll gesperrt und es kam zu einem Rückstau von mehreren Kilometern.