Datum: 12. April 2021 um 3:22
Dauer: 4 Stunden 38 Minuten
Einsatzart: Brandeinsatz 
Einsatzort: Marktheidenfeld
Mannschaftsstärke: 22
Fahrzeuge: Einsatzleitwagen, Mittleres Löschfahrzeug, Löschgruppenfahrzeug, Drehleiter, Gerätewagen Logistik, Mannschaftstransportwagen
Weitere Kräfte: BRK , FF Glasofen , FF Hafenlohr , KBI MSP2 , KBM MSP 2/2 , Polizei 


Einsatzbericht:

Ein Feuer im Bereich der Marktheidenfelder Heubrunnenstraße bescherte Anwohnern und Feuerwehr in der Nacht von Sonntag auf Montag eine schlaflose Nacht. Die Freiwilligen Feuerwehren konnten ein Übergreifen auf angrenzende Gebäude verhindern und es kam zu keinen Personenschäden.

Gegen 3:15 wurden mehrere Anwohner von dem brennenden Holzschuppen aus dem Schlaf gerissen und verständigten den Notruf. Als wenige Minuten später der Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr Marktheidenfeld an der Einsatzstelle eintraf, stand der 15 qm große Schuppen sowie eine angrenzende Überdachung im Vollbrand und die Flammen drohten auf eine direkt angebaute Garage überzugreifen.

Die Feuerwehr führte die Bewohnerin eines benachbarten Wohnhauses und deren Hund sicherheitshalber aus ihrem Haus.

Von zwei Seiten bekämpften die ehrenamtlichen Helfer das Feuer und konnten eine Ausbreitung des Feuers verhindern. Zur Sicherheit wurde die Nachbarfeuerwehren Hafenlohr und Glasofen nachalarmiert. Während die Feuerwehr Glasofen beim Aufbau einer zusätzlichen Wasserversorgung von der parallel verlaufenden Baumhofstraße unterstützte, mussten die Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr Hafenlohr nicht mehr eingesetzt werden.

Im Einsatz waren rund 40 Einsatzkräfte der Feuerwehren Glasofen, Hafenlohr, Marktheidenfeld, der Kreisbrandinspektion Main-Spessart sowie des Roten Kreuzes und der Polizei.

Die Polizei hat noch in der Nacht Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

 

 

Bilder: Freiwillige Feuerwehr Marktheidenfeld / Martin Bils