Gefahrgut-Lkw verunfallt bei Marienbrunn

Von |2018-09-07T07:29:00+00:004.09.2018 | 14:49|

Datum: 4. September 2018 
Alarmzeit: 14:49 Uhr 
Dauer: 5 Stunden 11 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung  
Einsatzort: Marktheidenfeld –> Marienbrunn 
Fahrzeuge: Löschgruppenfahrzeug, Rüstwagen, Gerätewagen Logistik 
Weitere Kräfte: BRK , Fachberater THW , FF Altfeld , FF Esselbach , FF Glasofen , KBR MSP1 , Polizei  


Einsatzbericht:

Zu einem umgekippten Tanklaster wurden die Feuerwehren Altfeld, Esselbach, Glasofen und Marktheidenfeld am Dienstagnachmittag gerufen.

Ein mit Heizöl beladener Lkw wollte von Esselbach kommend in Richtung Marienbrunn abbiegen und kippte im Kreuzungsbereich um. Der Lkw blieb schließlich auf der Seite im Straßengraben liegen.

Da zunächst unklar war, ob es durch den Unfall zu einem Austritt von Heizöl kam, rückte auch der für Gefahrgutunfälle ausgerüstete Rüstwagen der Feuerwehr Marktheidenfeld zur Unfallstelle aus. Der Fahrer konnte sich aus eigener Kraft aus der Fahrerkabine befreien und wurde vom Rettungsdienst versorgt.

Nach näherer Erkundung durch die Feuerwehr war es zu keiner Leckage am Tank des Gefahrstofftransporters gekommen. Die Feuerwehren banden geringe Mengen ausgelaufenen Heizöls und sicherten die Einsatzstelle ab. Während der Bergungsmaßnahmen wurde der Brandschutz sicher gestellt.

Paralleleinsatz im Stadtgebiet

Noch während des Einsatzes bei Marienbrunn kam es im Stadtgebiet Marktheidenfeld zu einem weiteren Einsatz. Eine automatische Brandmeldeanlage hatte Alarm geschlagen. Die FF Marktheidenfeld arbeitete diesen zweiten Einsatz mit dem Tanklöschfahrzeug und der Drehleiter ab. Nachdem der betroffene Melderbereich kontrolliert worden war, konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Die ebenfalls durch die Integrierte Leitstelle alarmierten Feuerwehren aus Erlenbach, Lengfurt und Kreuzwertheim mussten nicht mehr eingreifen.

Weitere Einsatzkräfte der Feuerwehr Marktheidenfeld hielten sich im Feuerwehrgerätehaus in Bereitstellung.

Seitdem das zweite Löschgruppenfahrzeug an die Feuerwehr Altfeld abgegeben wurde, steht der Kernstadtfeuerwehr für solche Paralleleinsätze kein Reservefahrzeug zur Verfügung. Aus diesem Grund läuft derzeit die Beschaffung eines Mittleren Löschfahrzeuges (MLF), welches den Fuhrpark der FF Marktheidenfeld wieder vervollständigen und auch bei laufenden Einsätzen den Brandschutz im Stadtgebiet sicherstellen soll.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Ok