Datum: 23. Februar 2019 
Alarmzeit: 21:28 Uhr 
Dauer: 58 Minuten 
Art: Brandeinsatz  
Einsatzort: Marktheidenfeld 
Mannschaftsstärke: 12 
Fahrzeuge: Einsatzleitwagen, Löschgruppenfahrzeug, Drehleiter 
Weitere Kräfte: FF Hafenlohr , Polizei  


Einsatzbericht:

Bewohner eines Marktheidenfelder Mehrfamilienhauses wurden am späten Samstagabend durch den lauten Alarmton von Rauchmeldern auf einen starken Rauchgeruch aus einer Nachbarwohnung aufmerksam und alarmierten die Feuerwehr.

Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Marktheidenfeld verschafften sich Zutritt zur Wohnung und mussten dort eine starke Rauchentwicklung feststellen. Daraufhin wurde zunächst das komplette Gebäude geräumt und insbesondere die Bewohner der höher gelegenen Wohnungen in Sicherheit gebracht. Da zunächst unklar war, ob sich noch Personen in der Wohnung aufhielten, wurde die Feuerwehr Hafenlohr nachalarmiert.

Nachdem die Wohnung abgesucht war, konnte jedoch schnell Entwarnung gegeben werden: es hatten sich keine Personen in der Wohnung aufgehalten. Die starke Rauchentwicklung wurde durch Essen auf dem eingeschalteten Herd ausgelöst. Während der Rauch durch den Einsatz eines Rauchvorhangs nicht in das Treppenhaus eindringen konnte, wurde die Wohnung mit Hilfe eines Überdrucklüfters belüftet. Die Bewohner konnten schon nach kurzer Zeit in ihre Wohnungen zurückkehren. Der Alarm der Rauchmelder sowie die richtigen Reaktion der Nachbarn haben in diesem Fall einen Wohnungsbrand verhindert. So kam es selbst in der betroffenen Wohnung zu keinem größeren Sachschaden.