Datum: 3. November 2016 
Alarmzeit: 7:20 Uhr 
Dauer: 2 Stunden 10 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung  
Einsatzort: BAB Rohrbrunn –> Marktheidenfeld km 246 
Mannschaftsstärke: 14 
Fahrzeuge: Einsatzleitwagen, Löschgruppenfahrzeug, Rüstwagen, Gerätewagen Atemschutz, Verkehrssicherungsanhänger, Versorgungsfahrzeug, Ölanhänger 
Weitere Kräfte: FF Steinmark , FF Waldaschaff , FF Weibersbrunn , Kreisbrandinspektor MSP2 , Polizei  


Einsatzbericht:

Zahlreiche Liter Diesel sind heute früh aus einem LKW Tank in den angrenzenden Wald gelaufen.
 
Der verunfallte LKW wurde von mehreren LKW´s überholt. Der letzte der drei Fahrer unterschätze wohl die Länge seine Gefährtes und scherte wieder ein, obwohl das Heck noch nicht am verunfallten LKW vorbei war. Der Fahrer lenkte abrupt nach rechts und verlor die Kontrolle. Nach ca. 150 Meter Fahrt im Bankett, kam der LKW auf einem Parkplatz zum stehen. Sofort verständigte der Fahrer die Hilfskräfte. Aus dem LKW sind rund 250 Liter Diesel ausgelaufen und durch einen Gully in ein Waldstück geflossen. Das Wasserwirtschaftsamt ordnete die Ausbaggerung des verunreinigten Erdreiches an.
[ngg_images source=“galleries“ container_ids=“4″ display_type=“photocrati-nextgen_basic_thumbnails“ override_thumbnail_settings=“0″ thumbnail_width=“240″ thumbnail_height=“160″ thumbnail_crop=“1″ images_per_page=“20″ number_of_columns=“0″ ajax_pagination=“0″ show_all_in_lightbox=“0″ use_imagebrowser_effect=“0″ show_slideshow_link=“1″ slideshow_link_text=“[Zeige eine Slideshow]“ order_by=“sortorder“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″]