Datum: 25. Juli 2019 
Alarmzeit: 10:50 Uhr 
Dauer: 57 Minuten 
Art: Brandeinsatz  
Einsatzort: Marktheidenfeld 
Mannschaftsstärke: 14 
Fahrzeuge: Einsatzleitwagen, Löschgruppenfahrzeug, Drehleiter 
Weitere Kräfte: BRK , FF Erlenbach , KBM MSP2/2 , Polizei , Rettungsdienst  


Einsatzbericht:

Weniger als eine Stunde nach dem vorherigen Einsatz wurde die Feuerwehr Marktheidenfeld gegen 11 Uhr mit dem Stichwort „Rauchentwicklung in Industriebetrieb“ an den Dillberg alarmiert. Schon auf der Anfahrt wurde durch die Integrierte Leitstelle gemeldet, dass der Betrieb geräumt worden sei und sich keine Personen im Gebäude aufhielten.

Während ein Atemschutztrupp des Marktheidenfelder Löschgruppenfahrzeugs in das verrauchte Gebäude vorging und ein Löschangriff aufgebaut wurde, stellten die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Erlenbach den erforderlichen Sicherungstrupp. In einem Technikraum konnte eine mobile Filteranlage als Ursache der Verrauchung festgestellt werden. Obwohl der Filter brannte, konnte er von den Atemschutzträgern ins Freie gebracht und dort abgelöscht werden.

Nachdem das Gebäude belüftet worden war, konnten die Mitarbeiter wieder an ihre Arbeitsplätze zurückkehren.

Text: Philipp Roßmann