Datum: 29. November 2022 um 12:22 Uhr
Dauer: 6 Stunden
Einsatzart: Brandeinsatz 
Einsatzort: Marktheidenfeld
Mannschaftsstärke: 19
Fahrzeuge: Einsatzleitwagen, Mittleres Löschfahrzeug, Löschgruppenfahrzeug, Drehleiter, Gerätewagen Atemschutz, Gerätewagen Logistik
Weitere Kräfte: BRK , Kreisbrandinspektion , Polizei 


Einsatzbericht:

„Lage auf Sicht“ nennt man es in der Feuerwehrsprache, wenn man bereits auf der Anfahrt sieht, wo ungefähr der Einsatzort ist. So geschehen auch am Dienstag am Marktheidenfelder Krankenhausberg. Bereits auf der Anfahrt der Einsatzkräfte konnten diese eine schwarze Rauchsäule unweit des ehemaligen Krankenhauses beobachten.

Eine Garage samt Schuppen geriet hier aus bislang ungeklärten Gründen in Brand. Das darin befindliche Auto wurde ein Raub der Flammen. Personen kamen bei dem Einsatz glücklicherweise nicht zu schaden. Gegen 12:30 Uhr wurde die Feuerwehr Marktheidenfeld mit dem Stichwort B3 im Gebäude – Garage von der Leitstelle Würzburg alarmiert. Kurz nach dem Eintreffen der ersten Kräfte wurden die Feuerwehren Hafenlohr und Glasofen zur Verstärkung nachalarmiert. Mit vereinten Kräften konnten die Flammen schnell unter Kontrolle gebracht werden. Zur Absicherung der Einsatzkräfte und eventueller Verletzte sicherte das Bayerische Rote Kreuz und ehrenamtliche Kräfte des BRK die Einsatzstelle ab. Im Einsatz waren rund 45 Einsatzkräfte von Feuerwehr, BRK und Polizei.

Die Kriminalpolizei Würzburg übernahm noch am Nachmittag die Brandermittlungen. Zur Brandursache können aktuell noch keine Angaben gemacht werden. Die Schadenshöhe dürfte sich auf mehrere zehntausend Euro belaufen.