Traditionell berichten wir an dieser Stelle zuverlässig zum Ende eines jeden Feuerwehrjahres, dass auch im nächsten Jahr wieder die Feuerwehrjugend – mittlerweile seit mehreren Jahren gemeinsam mit der TVM- und THW Jugend – die Weihnachtsbäume im Stadtgebiet einsammeln wird – und sich natürlich auch über eine kleine Spende für deren Jugendarbeit freuen wird.

Die Feuerwehr ist dafür bekannt, genau dort hinzueilen, wo andere die Flucht antreten, dass sie kalkuliert Risiken eingeht zum Wohle der Allgemeinheit und Einzelner. Doch bei unserer Jugend machen wir da eine Ausnahme: unkalkulierbar und unvertretbar wäre das Ansteckungsrisiko der Christbaumsammler untereinander ebenso wie für „Christbaumspender“. Und so muss auch die Freiwillige Feuerwehr Marktheidenfeld für 2021 – zum ersten Mal überhaupt – die jährliche Christbaumaktion absagen.
Wie die – üblicherweise mehreren tausend – Christbäume im Marktheidenfelder Stadtgebiet stattdessen entsorgt werden können, ist noch nicht geklärt. Erstmal ist jeder selbst für die Entsorgung verantwortlich. Ob darüber hinaus noch andere Entsorgungsangebote gemacht werden können, beraten gerade die Verantwortlichen zusammen mit der städtischen Verwaltung.

Die Nachwuchsretter von Feuerwehr und THW ebenso wie die Nachwuchssportler des TVM freuen sich jedoch schon heute auf den Start in 2022 mit dem Satz: „Prost Neujahr – wir sammeln die Christbäume ein!“.