Alarmübung in Hafenlohr fordert rund 60 Einsatzkräfte

Von |2017-06-05T11:31:25+00:0024.09.2012 | 11:29|

Bei einer geplanten Alarmübung im Inspektionsbereich Marktheidenfeld wurden am 24. September um 18:05 Uhr die Wehren Rothenfels, Marienbrunn, Windheim, Hafenlohr und Glasofen nach Hafenlohr zur Firma Paidi gerufen. Angenommen wurde eine Brandentwicklung in der Produktion des holzverarbeitenden Werkes. 

Bereits 10 Minuten nach dem Alarm waren die ersten Wehren vor Ort und bereiteten alles für die Erstmaßnahmen vor. Schon drei Minuten später konnte mit den Löscharbeiten begonnen werden. Da das Gebäude sehr verwinkelt ist und die Schlauchstrecken sehr groß sind wurden aus Marktheidenfeld ebenfalls Atemschutzkräfte nachalarmiert. Zwischenzeitlich befanden sich rund 60 Einsatzkräfte an der Einsatzstelle. Mit sechs wasserführenden Schläuchen und drei Atemschutztrupps mit jeweils zwei Mann konnte der fiktive Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden und die zwei Personen aus dem Gebäude befreit werden.

Um 19:03 Uhr hieß es Übungsende.

Nachdem das Equipment wieder einsatzbereit war und auf den Fahrzeugen verlastet war, lud die Firma Paidi noch zu einer kleinen Brotzeit ein. Kreisbrandinspektor Bertram Werrlein sowie Kreisbrandmeister Jan Eichner bedankten sich bei den Einsatzkräften für die geleistete Arbeit. Auch Thorsten Schwab (Bürgermeister Hafenlohr) sowie die Werksleitung sind froh eine so starke Truppe bei einem Ernstfall in Reichweite zu haben. Bei einem solchen Schadenereignis geht es wohlmöglich um die Existenz einer solchen Firma. Da die Firma Paidi viel Holz und Pappprodukte in ihren Hallen lagert und verarbeitet ist ein schnelles Eingreifen bei einem entstehenden Brand sehr wichtig.

[ngg_images source=“galleries“ container_ids=“44″ display_type=“photocrati-nextgen_basic_thumbnails“ override_thumbnail_settings=“0″ thumbnail_width=“240″ thumbnail_height=“160″ thumbnail_crop=“1″ images_per_page=“20″ number_of_columns=“0″ ajax_pagination=“0″ show_all_in_lightbox=“0″ use_imagebrowser_effect=“0″ show_slideshow_link=“1″ slideshow_link_text=“[Zeige eine Slideshow]“ order_by=“sortorder“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″]

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Ok