10 neue Drehleitermaschinisten: zweites Ausbildungswochenende

Von |2018-06-27T07:37:40+00:0027.06.2018 | 6:57|

An diesem Wochenende stand nun der zweite Teil des viertägigen Lehrgangs „Maschinist für Hubrettungsfahrzeuge“ an. Der Samstag begann mit einem theoretischen Teil, hier wurde zuerst der vorbeugende bauliche Brandschutz mit seinem Unterthema „Flächen für die Feuerwehr“ behandelt. Danach wurden die Grundlagen für den Lasthebeeinsatz durchgesprochen.

Im Anschluss wurden im praktischen Teil die Themen Brandbekämpfung über Wenderohr, Lasthebeeinsatz mit Schleifkorbtrage, sowie der kleine und große Kranbetrieb behandelt.

Ab dem späten Vormittag wurde das vermittelte Wissen in verschiedenen Objektübungen durch die Lehrgangsteilnehmer angewendet. Als Objekte standen uns die Silos der Baywa AG Marktheidenfeld, sowie die beiden Schulen „Balthasar-Neumann-Gymnasium“ und „Staatliche Realschule“ zur Verfügung.

Der Samstag konnte am Nachmittag nach der Abnahme der schriftlichen Prüfung beendet werden.

Zu Beginn des Sonntags standen die Unfallverhütungsvorschriften auf dem Unterrichtsplan. Danach wurden die verschiedenen Möglichkeiten der „Rettung mit Krankentragenlagerung“ in praktischen Übungen am Feuerwehrhaus durchgeführt. Hierfür standen die normale Krankentrage, die Schleifkorbtrage, sowie eine von der BRK Bereitschaft Marktheidenfeld zur Verfügung gestellte Stryker-Trage zur Verfügung.

Als nächstes Übungsobjekt wurde das Gelände der Martinsbräu Marktheidenfeld angefahren. Hier wurden in verschiedenen Übungsszenarien die praktischen Prüfungen der Lehrgangsteilnehmer durch den Ausbilder abgenommen. Im Anschluss fand noch eine kleine Übung am Klinikum Main-Spessart statt.

Der Lehrgang wurde nach der Mittagspause mit einer weiteren Übung am alten Rathaus abgerundet. Hierbei mussten die Lehrgangsteilnehmer die Menschenrettung von mehreren Personen über zwei Gebäudeseiten durchführen.

Beendet wurde der Lehrgang am Sonntagnachmittag mit einer Abschlussbesprechung. Kommandant Bernhard Nees und sein Stellvertreter Johannes Naun gratulierten allen Lehrgangsteilnehmern zur bestanden Prüfung. Als Dank für den abwechslungsreichen und interessant durchgeführten Lehrgang wurde dem Ausbilder Nils Walle eine Miniaturausgabe der Marktheidenfelder Drehleiter überreicht.

Text: Jan Barthel (FFW Marktheidenfeld)

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Ok