Datum: 22. April 2019 
Alarmzeit: 13:42 Uhr 
Dauer: 2 Stunden 33 Minuten 
Art: Brandeinsatz  
Einsatzort: Bischbrunn 
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge: Einsatzleitwagen, Tanklöschfahrzeug 
Weitere Kräfte: BRK , FF Bischbrunn , FF Oberndorf , FF Waldaschaff , KBI MSP 5 , Polizei  


Einsatzbericht:

Bei einer aktuell herrschenden Waldbrandgefahr der Stufe 4 von 5 brannte am Montagmittag eine große Waldfläche direkt neben der Autobahn A 3 (Richtung Nürnberg) nieder. Gegen 12:45 Uhr wurden erst die Polizei Marktheidenfeld und dann die Feuerwehren Bischbrunn und Oberndorf alarmiert, dass es im Wald brennen würde. Vor Ort wurde festgestellt, dass bereits ca. 1500 qm Waldfläche in Brand standen. Da es dort keinen Löschwasseranschluss gab, wurden die Wehren Waldaschaff und Marktheidenfeld nachalarmiert, um mit Tanklöschfahrzeugen Löschwasser an den Brandort zu bringen. Diese Fahrzeuge fuhren dann im Wechsel vom Betankungsort Michelrieth zum Brandort und bauten so mit Hilfe eines Löschwasserbehälters vor Ort eine lückenlose Löschwasserversorgung auf. Insgesamt mit etwa 25.000 Litern Löschwasser konnten die insgesamt 40 Einsatzkräfte der Feuerwehren die Brandfläche von etwa 3000 bis 4000 qm bekämpfen. Die Brandursache kann nicht mehr nachvollzogen werden, aber aufgrund der Trockenheit reicht schon eine unachtsam weggeworfene Zigarettenkippe als Brandauslöser aus.