Es ist ein ganz besonderer Moment im Leben eines jeden Paares, wenn Sie nach der Trauung die Kirche zum ersten Mal als Ehepaar verlassen. Und es war genau dieser Moment, in dem wir unseren Kameraden Peter Oetzel und seine frisch angetraute Katharina im Eheleben empfangen durften.

Und obwohl schon eine Vielzahl an Kameradinnen und Kameraden in der Marktheidenfelder Kreuzbergkapelle mit den beiden feierten, wartete eine stattliche Anzahl an Feuerwehrlern mit dem traditionellen Schlauchspalier auf die Familie Oetzel. Nachdem Kommandant Bernhardt Nees dem Brautpaar gratuliert hatte, ging es für unseren Maschinistenbtreuer und Katharina mit der Drehleiter auf dem höchsten Punkt Marktheidenfelds nochmal gut 30 Meter in die Höhe zum wohl beeindruckendsten Blick über Marktheidenfeld.

Wie viele andere Marktheidenfelder Ministranten, startete Peter seine “Feuerwehrkarriere” bereits in der Jugendfeuerwehr. Schon wenige Jahre nach seiner eigenen Jugendzeit übernahm er selbst als Jugendwart die Leitung des Feuerwehrnachwuchses. In der Einsatzabteilung ist Peter’s Steckenpferd der Bereich Fahrzeug- und Gerätetechnik weshalb er seit vielen Jahren als Maschinistenausbilder und -betreuer engagiert ist und aus der aktiven Truppe nicht wegzudenken ist. Katharina begleitet Peter bereits seit ihrer Jugend und so gehört sie auch schon lange fest in den Kreis unserer Feuerwehr.

Liebe Katharina, lieber Peter,

wir wünschen Euch für Euren weiteren gemeinsamen Lebensweg alles Glück, vor allem aber Gesundheit und Zufriedenheit und freuen uns auf zahllose weitere schöne Stunden mit Euch!

Eure Freunde der Freiwilligen Feuerwehr Marktheidenfeld!